Baby-markt.de LogoBaby-Markt – der Name ist Programm! Das Unternehmen, das erstmals 2003 das Licht der Welt erblickte, beschäftigt sich mit eben diesem Thema und unterstützt Eltern, ob bereits mit Nachwuchs ausgestattet oder werdend, dabei, die richtigen Waren bestellen zu können, ohne mehrere Läden abklappen zu müssen. Der Versandhandel zählt nunmehr zu den bekanntesten Vertretern im Kleinkindbedarf und hat sich den Ruf mit jahrelanger harter Arbeit verdient. Mittlerweile werden über 120 Mitarbeiter beschäftigt, die sich nahezu rund um die Uhr darum bemühen, Stress und Hektik so gering wie möglich zu halten. Gerade werdende Eltern vertrauen auf einen umfangreichen Service, der alle Geschmäcker bedient und dabei auch noch schnelle Lieferungen sowie umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen garantiert. Selten zuvor war es einfacher, sich für sowohl Babys als auch junge Kinder zu wappnen.

Vielfältige Produkte für Klein und Groß

Eltern werden in der heutigen Zeit ziemlich im Regen stehen gelassen. Während sich die erste Tochter oder der erste Sohn ankündigt, besteht für viele Erwachsene Geldknappheit – ein negativer Faktor der modernen Zeit. Baby-Markt hingegen präsentiert sich seit der Gründung mit einem anspruchsvollen Preis-Leistungs-Verhältnis, das selbst bei den Sale-Angeboten jederzeit sicherstellt, dass Eltern nicht zweimal kaufen müssen. Durch den hohen Verschleiß der Kleidungsstücken können Mamas und Papas somit darauf vertrauen, die ersten Jahre ihrer Kinder mit hochwertigen Produkten auszustatten, die keine Wünsche offen lassen und mit hoher Qualität dafür sorgen, dass es niemals am notwendigen Drumherum mangelt. Sparen ist eine Sache, Komfort eine andere.

Kleidung und Spielwaren für den Nachwuchs

Viele Eltern staunen, wie viele Produkte sie wirklich benötigen. Denn obgleich die oder der Kleine den Großteil der Woche damit beschäftigt ist, zu weinen und zu schlafen, bedarf es nicht nur hochwertiger Kleidung, sondern auch den passenden Beschäftigungsmöglichkeiten. Ein Kinderwagen kostet Geld, die passende Deko ebenso – und nachdem Strampelanzüge, Mützchen und Windeln eben noch passen und in großer Stückzahl vorhanden sind, lässt eine potentielle Katastrophe meist nicht lang auf sich warten. Glücklicherweise füllt sich der Warenkorb beim Baby-Markt zum kleinen Preis, so dass regelmäßigen Bestellungen nichts im Wege steht. Schließlich soll es dem neuen Erdenbewohner an nichts mangeln – und werden Mama und Papa nebenbei nervlich verschont, profitiert die ganze Familie vom neuen Luxus!

Bestellvorgang bei Baby-Markt

Durch die übersichtliche Darstellung des Online-Shops fällt auch eine Bestellung überaus einfach aus. Zunächst gilt es, die gewünschten Waren ausfindig zu machen, um sie anschließend in den richtigen Größen und Proportionen in den Warenkorb zu schieben. Um sich zur Kasse manövrieren, sind Nutzer angehalten, ein bestehendes Kundenkonto zu besitzen. Während sich also wiederkehrende Nutzer bequem mit ihren Daten einwählen, legen sich Erstbesteller in kurzen Schritten ein eigenes Konto an. Nachdem ein potentieller Gutschein oder Coupon eingelöst wird, kann sich der Käufer entscheiden, wie er bezahlen möchte. Zur Auswahl stehen neben den obligatorischen Möglichkeiten wie einer Überweisung, einem Bankeinzug, Vorkasse oder Kreditkartenkassenzahlung auch neumodische E-Wallet-Dienste wie PayPal oder die Sofortüberweisung.

Lieferbedingungen und Rücksendung

Da gerade werdende Eltern oftmals nicht mit Geld um sich werfen können, haben sich die Betreiber vom Online-Shop für einen interessanten Zwischenweg entschieden: Betragen die Versandkosten prinzipiell nur sehr überschaubare 2,90 Euro, entfallen sie ab einem Bestellwert von 20,00 Euro gleich ganz! Geliefert wird anschließend mit DHL, so dass sich die Eltern darauf verlassen können, innerhalb von zwei bis vier Werktagen beliefert zu werden. Funktioniert die Überbringung nicht, steht das Paket in der Regel bereits einen Tag nach der Lieferung in der nächsten Postfiliale bereit. Sofern Probleme oder Komplikation aufgetreten sind, besitzen Kunden innerhalb von 14 Tagen die Möglichkeit, die Order retour zu schicken – ohne Angabe von Gründen. Die Kosten werden von Baby-Markt getragen.

Bei Problemen hilft der Kundendienst

Sorgen entstehen beim Baby-Markt so gut wie nie. Die Seite hält unzählige Informationen für Eltern bereit und berät gern per Kontaktformular. Darf es eine dringliche Lösung sein, stehen die Mitarbeiter der Kundenzentrale von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 17 Uhr zur Verfügung, um zielorientierte, kompetente und freundliche Vorschläge zu unterbreiten.